Tasten: die Wahrnehmung mit der Haut

Barfußweg – raus aus den Schuhen. Nicht jeder Urlaub am Bauernhof Betrieb kann behaupten, einen eigenen Barfußweg zu haben. Andrea und Pepi können sich dieses Privileg aber auf die Fahnen heften. Denn der 1,2 Kilometer lange Barfußweg wurde von den beiden mit viel Fleiß, Kreativität und einigen engagierten Helfern angelegt.

urlaub am bauernhof singerskogel

27 abenteuerreiche Stationen wie zum Beispiel ein Kneippbecken für Füße und Arme, ein Fichtenzapfenbecken oder ein Abschnitt mit gebrochenem Glas gilt es mit den Füßen zu ertasten. Auch ich lasse mich gerne auf das Erlebnis „Barfußweg“ ein und begebe mich an den Start des Weges.

  • 0219
  • 0288_hoch
  • 0345
  • 07491

So einen Rundweg zu erhalten und mit neuen Ideen zu bestücken bedeutet schon viel körperlichen und auch materiellen Einsatz. Die zwei Euro Eintritt, die ich direkt beim Eingangsbereich einwerfe, sind da nur ein kleiner Erhaltungsbeitrag. Und obendrauf habe ich auch noch die Chance mit dem Ticket einen Gewinn zu ergattern – wenn ich Glück habe, kann ich mich über eine Nacht im Holzfass oder ein kleines Glas Most in der Jausenstation freuen. Tata! „Eine Nacht im Holzfass“, steht auf dem Ticket.

Mein zukünftiger Schlafplatz liegt nur einen Katzensprung vom Start entfernt. Na dann, auf geht’s, wandern wir los! Die gesamte Gehzeit beträgt zirka eine Stunde und die erste Station führt uns bereits zum rauschenden Bach hinunter. Eine angenehme Frische ist zu spüren und das Plätschern des Gewässers wirkt auf mein Gemüt beruhigend. Beim Wassertreten im Holzbottich ist es aber mit der Ruhe vorbei und meine Lebensgeister aktivieren sich wie von selbst. Mein Kreislauf schießt von 0 auf 100 und das eiskalte Wasser stich beinahe auf der Haut. Ein belebendes und kräftigendes Gefühl – und von Müdigkeit keine Spur mehr. Auch der Holzgrand (Bottich) mit fließendem Wasser lädt zu Kneippübungen für die Arme ein. Bäuerin Andrea zeigt mir wie es geht und ich mache die Übung ambitioniert nach. Die Kneipp-Anleitungen sind auch direkt neben den Stationen platziert.

  • 02354
  • 0237
  • urlaub am bauernhof singerskogel
  • 0223
  • 0252

Noch schnell die Füße in der Sonne trocknen lassen, ehe sich die warmen Socken wieder anschmiegen.

urlaub am bauernhof singerskogel

Dann geht es Schlag auf Schlag und Pepi muss mir unbedingt das Gummistiefel-Golf zeigen. Ein erhabener, hoher Baumstamm mit einem Glöckchen in der Mitte und ein Paar Gummistiefel stehen vor mir. Der Auftrag: eine bestimmte Distanz einhalten und mittels Gummistiefelschuss das Glöckchen zum Läuten bringen. „Ziel, Satz und Sieg“, würde ich sagen, als das Glöckchen beim ersten Gummistiefel-Wurf bereits bimmelt.

 

  • 0268
  • 0255
  • 0257
  • 0267

Auch der Go-Kart Parcour rund um den Baumstamm bietet rasante Erfahrungen und Bäuerin Andrea und ich „haxeln“ (treten) was das Zeug hält. Da schnellt der Puls schon mal in die Höhe.

Bei den Holzfässern haben wir uns eine Verschnaufpause verdient. Eine ideale Gelegenheit über diesen besonderen Schlafplatz mit Andrea zu plaudern.

Riechen: die Wahrnehmung mit der Nase

 

Immer am Laufenden.
Unser Urlaub am Bauernhof Newsletter

Unterstützt durch das Land OÖ

 

made with ♥ by   die konzeptionisten