×

 

Hofrundgang mit Wow-Effekt

Hofrundgang mit Wow-Effekt

Herzlich Willkommen am Kaspergut in Feldkirchen bei Mattighofen!

Auf geht´s mit dem Geschwisterpaar Elisabeth und Hans zum Hofrundgang am Urlaub am Bauernhof Betrieb Kaspergut, der den Gästen so manch staunendes „Ah“ und „Oh“ entlockt!

Gut geschützt in den „heiligen“ Gerätehallen stehen die wichtigsten Arbeitsgehilfen von Hans. Fast schon Oldtimer-Schätze, WOW – echt beeindruckend! Zum Beispiel der 50 Jahre alte CLAAS Mähdrescher, der seinen Dienst noch immer bei der Roggen-Ernte leistet.

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

 

Oder der alte 15er Steyrer Traktor mit Holzanhänger, der für die Graseinbringung verwendet wird.

urlaub am bauernhof kaspergut innviertel

Durch die regelmäßige Nutzung und liebevolle Wartung werden die Maschinen am Leben erhalten, leisten wertvolle Dienste und sind gleichzeitig ein aufsehenerregender Hingucker.

 

Eine alte Wandersäge aus Scheffau und ein Seitengatter aus Kärnten befinden sich auch am Kaspergut, um ganze Baumstämme für die weitere Verwendung zu zerteilen. Man glaubt gar nicht, was es alles auf so einem denkmalgeschützten Hof gibt – die nächste Hof-Station ist eine wirkliche Überraschung!

urlaub am bauernhof kaspergut innviertel

 

Die alte Kegelbahn mit Holzkegeln und Holzkugeln erfordert Zielgenauigkeit und Treffsicherheit der Spieler. Alles Handarbeit, daher müssen die Kegel auch händisch wieder aufgestellt werden! Automatisch läuft hier nichts – ausser mit viel Glück ein Wurftreffer „Alle Neune“ – mit dem Wunsch „Gut Holz“ gelingt´s vielleicht?!

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

Irgendwann hat es sich ausgekegelt!  Denn Bauer Hans marschiert weiter zur „Gmachlmühle“, die er von der ehemaligen Klaushofmühle in Faistenau bekommen hat. Er hat sie wieder aufgebaut, in ein kleines Nebengebäude integriert und funktionstüchtig gemacht. Der Name „Gmachlmühle“ bedeutet nichts anderes, als dass sich die Mühle in einem Raum – einem eigenen „Gemach“ – befunden hat. Interessant zu wissen! Wie sie früher funktionierte und wie Roggen gemahlen wurde, zeigt die Vorführung von Hans.

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

urlaub am bauernhof kaspergut innviertel

 

Im Laufe der Zeit wurde auch ein eigener Verarbeitungsraum geschaffen und mit einem Kühlraum, einem Zerlegeraum und einer Selch bestückt. Hier werden im Sommer Ziegenfrischkäse, Ziegentopfen, Speck vom Mangalizaschwein oder auch Geselchtes hergestellt. Diese Köstlichkeiten darf man probieren, denn so ein Hofrundgang macht hungrig!

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

Dörren im Häusl – Obst haltbar machen

Toll schaut das – eigentlich neu errichtete – auf alt gebaute Dörrhäusl (2016) aus! Es wirkt, als ob es schon ewig an diesem Platz stünde.

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

„Ach, das war ganz einfach zu bauen. Man braucht nur einen Schamottofen und unterhalb sowie oberhalb einen gedeckten Raum, der sich erhitzen lässt. Starke Holzpfosten bieten sich hier natürlich am besten als Überbau an“, erzählt der Taussendsassa Hans, der auch gleich das Feuer entfacht.

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

Elisabeth kommt mit einem Korb voll grünen, etwas säuerlichen Äpfeln und einigen süßen Weintraubenreben.Während sich das Dörrhäusl auf ca. 50 Grad erhitzt, wird das Obst zum Dörren vorbereitet.

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

Mit dem praktischen Apfelspalter, der das Gehäuse vom Fruchtfleisch trennt, schneidet Elisabeth gleich große „Apfelspeigerl“, die auf lange Holzschütten  geschlichten werden.

 

urlaub am bauernhof kaspergut innviertel

 

Weintrauben,  Zwetschken und Kletzen gesellen sich noch hinzu. Kletzen? Wer diese Birnensorten nicht kennt, sollte sie unbedingt mal probieren.

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

 

Elisabeth hat einige gut gereifte Kletzenbirnen gesammelt. Wenn die Birne „doigad“ (=braun) ist, hat sie die richtige Reife zum Essen und Dörren. Wegen der braunen Farbe und dem verschrumpelten Aussehen glauben viele, dass die Birne verfault ist. Aber nein, ganz im Gegenteil – sie ist wahnsinnig süß und fruchtig. Gedörrt ist diese Frucht ein wichtiger Bestandteil im Kletzenbrot.

 

Alles geschnitten und geschnipselt? Jetzt nichts wie rein ins Dörrhäusl…. je nach Konsistenz-Wunsch braucht das Obst zwei bis vier Tage, bis es fertig getrocknet ist.

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

Kaspergut Innviertel Urlaub am Bauernhof

 

Wie so ein Dörrhäusl genau funktioniert, schildert Gastgeber Hans.

Dass so ein Hof natürlich auch mit viel Arbeit verbunden ist, weiß Oma Anna und erzählt den Gästen gerne aus früheren Zeiten, wo es schon vor Sonnenaufgang hieß:  „Beklage nicht den Morgen, der Müh und Arbeit gibt….“
urlaub am bauernhof kaspergut innviertel

G’schmackiges Kletzenbrot – wo Gutes entsteht

Kaspergut Innviertel Urlaub am BauernhofMerken

Merken

Merken


- Mehr Gschichtn vom Hof -

 

 


Immer am Laufenden.
Unser Urlaub am Bauernhof Newsletter

Unterstützt durch das Land OÖ

 

made with ♥ by   die konzeptionisten