Waldbothgut Urlaub am Bauernhof

Gartenqueen und Hollerköchin Karin

Faszinierend, welches Gartenwissen Bäuerin Karin mit mir teilen kann. Vor allem der Vatikansalbei ist ein interessantes Gewächs. Ein Sprichwort besagt: Wenn der Glaube groß genug ist, wächst die Pflanze. Riesig sieht das Gewächs aus – um den Glauben brauch ich mir bei Familie Huber also keine Sorgen machen!

waldbothgut urlaub am bauernhof

Frauenmantel, Kaukasusvergissmeinnicht, Rosenstauden und viele Hollersträuche tummeln sich ebenso rund um den Hof. Prompt holt Karin eine Gartenschere heraus und schnipselt die blühenden, duftenden Hollerdolden ab.

Waldbothgut Urlaub am Bauernhof

Heute wird Holler-Sirup gemacht!

70 Liter hat sie bereits abgefüllt. Gemeinsam schlendern wir zurück zum Hof, um den Holler-Sirup anzusetzen.

Auf der Sonnenterrasse warte ich auf Karin, die gut gelaunt mit den Zutaten und einem handgeschriebenen Rezept von der Küche retour kommt.

Ein hohes, schönes Gefäß hat sie in der Hand, wo die Zutaten Platz finden.

Karins Hollunderblüten-Sirup:

  • 20 Dolden Holunder
  • 5 Zitronen
  • 5 l Wasser
  • 24 h stehen lassen, abseihen und mit
  • 10 dag Zitronensäure und
  • 3 kg Zucker aufrühren,
  • in Flaschen füllen und kühl lagern.

5 Stück Zitronen schneiden …

Waldbothgut Urlaub am Bauernhof

 

Hollerdolden und Zitronen in ein Gefäß geben, mit Wasser aufgießen und 24 Stunden ziehen lassen …

Waldbothgut Urlaub am Bauernhof

Nach 24 Stunden mit einem Sieb abseihen …

 

… und in Flaschen abfüllen!

Waldbothgut Urlaub am Bauernhof

 

Etiketten anbringen und Voilà – fertig!

Waldbothgut Urlaub am Bauernhof

 

Natürlich muss der frische Hollersaft auch gleich verkostet werden! Mhmhm!

Waldbothgut Urlaub am Bauernhof

 

Karins Sirup schmeckt hervorragend und ist extrem erfrischend! Als kleines Gastgeschenk überreicht mir Karin zum Schluss ihr handgeschriebenes Rezept, das ich gerne in meine Rezeptsammlung aufnehmen werde.

Ein mächtiger Vierkanter mit viel Geschichte, am Land und doch in Stadtnähe gelegen, gschmackiger Gewürzkümmel, ein Ruhegarten mit vielen Naturschätzen und ein Urlaub am Bauernhof-Betrieb mit herzlichen Gastgebern.

Apropos Ackerbau: Franz hat auch ein Händchen für den Kümmel – hier geht’s weiter!

 

Immer am Laufenden.
Unser Urlaub am Bauernhof Newsletter

Unterstützt durch das Land OÖ

 

made with ♥ by   die konzeptionisten