Filzfeen und Kräutergartl

Langeweile kennt man am Ferienhof Breitenbaumer „Zick am Berg“ in der Nationalparkregion Kalkalpen keineswegs. Die Kreativätit von Bäuerin Tamara verfilzt sich manchmal mit frischen Kräutern.

Aus dem Urlaub mit Folgen wurde die Erfüllung eines Lebenstraumes:

Nach und nach wuchs Tamara in ihre Aufgaben hinein, hörte wie immer auf ihr Bauchgefühl und fasste Fuß. Heute möchte sie nichts davon missen: Ihre Gäste, ihre Ferienwohnungen, ihre mittlerweile vier Kinder, ihren Mann, den liebgewonnen Hof mit all seinen tierischen Bewohnern. Ihre Kreativität hat ebenso ihren Platz gefunden: Gerne zeigt sie ihren Gästen, Groß wie Klein, die alte Handwerkskunst des Filzens. „Filzen ist eine tolle Beschäftigung an Regentagen. Man braucht nicht viel, die Palette an Produkten ist vielfältig und ob Nass- oder Trockenfilzen, die Arbeit mit den Händen lässt einen zur Ruhe kommen.“

Breitenbaumer "Zick am Berg", NPR Kalkalpen

Breitenbaumer "Zick am Berg", NPR Kalkalpen

Breitenbaumer "Zick am Berg", NPR Kalkalpen

Am Ferienhof Breitenbaumer will man den Gästen das Ursprüngliche wieder vermitteln, zeigen, wie man lebt. „Nicht nur die Kinder, die Erwachsenen stellen wieder vermehrt Fragen zu den Produkten. Wo kommt etwas her, wie werden die Dinge produziert? Was wächst hier überhaupt? All das sind Themen, die ich für wichtig halte und mit meinem Tun weitergeben möchte. So entstehen gute Gespräche.“

Breitenbaumer "Zick am Berg", NPR Kalkalpen

Denn die Quelle der Kreativität ist noch lange nicht versiegt, die Neugierde nach wie vor groß. Geradeerst hat Tamara die Ausbildung zur Kräuterpädagogin abgeschlossen, ein eigener Kräutergarten ist bereits im Entstehen. Weil Stillstand keine Option ist, sondern Nachhaltigkeit gepaart mit herzlicher Qualität das angestrebte Ziel. Und einem guten Bauchgefühl!

Breitenbaumer "Zick am Berg", NPR Kalkalpen

 

 

 

Immer am Laufenden.
Unser Urlaub am Bauernhof Newsletter

Unterstützt durch das Land OÖ

 

made with ♥ by   die konzeptionisten