×

 

Autark und regional – Paradebeispiel Hochhubergut

Autark und regional – Paradebeispiel Hochhubergut

Neben der biologischen Anbauweise setzt Familie Postlmayr auch auf selbsterzeugte Energie, autark und regional – Paradebeispiel Hochhubergut. Denn Nachhaltigkeit wird in der Familie groß geschrieben.

„Eine Kleinwindkraftanlage ist unser Energielieferant bei Schlechtwetter, die Photovoltaikanlage speist bei schönem Wetter Sonnenenergie ein. Der gewonnene Strom wird in unserem Salzwasser-Stromspeicher gespeichert, damit versorgen wir unser Haus und unsere drei Elektroautos“, erklärt Karl den autarken Weg. Für ihn ist es das größte Gut, Selbstversorger zu sein. „Meine Frau und ich sind 20 Jahre gegen den Strom geschwommen, wurden vielerorts dafür belächelt, aber letztlich hat es funktioniert. Wir stehen hinter dem, was wir tun und das zu 100 Prozent. Sich treiben lassen, das kann schließlich jeder.“

 

Autark und autonom - Paradebeispiel Hochhubergut

Autark und autonom - Paradebeispiel Hochhubergut

 

Unterstützt werden Helene und Karl von ihren Kindern, welche schon seit Kindesbeinen an tatkräftig am Hof mithelfen und teils das Marketing verantworten, welches für das eigentliche Hauptstandbein des Guts unerlässlich ist: Urlaub am Bauernhof am Hochhubergut. In den gemütlichen Zimmern und Ferienwohnungen läßt es sich richtig gut vom stressigen Alltag entspannen.  Und aus einer romantischen Idee vom Hausherrn Karl heraus ist kurzerhand das „Schlafen unterm Nachthimmel“ entstanden – ein Geheimtipp für Verliebte, Sternengucker und Abenteurer, der hier verraten wird.

Hochhubergut, Nationalpark Kalkalpen

 

 


 


Immer am Laufenden.
Unser Urlaub am Bauernhof Newsletter

Unterstützt durch das Land OÖ

 

made with ♥ by   die konzeptionisten